SJMV - Ars sur Formans

Der Kernpunkt des Wirkens der SJMV für die Weltkirche ist aber die Gründung, Leitung und Unterhaltung eines internationalen Priester-seminars in Ars-sur-Formans (Frankreich), das im Rahmen eines Voll- studiums eine Ausbildung entsprechend des von der SJMV geför-derten priesterlichen Profils vermittelt.

Die Priesteramtskandidaten, die in dieses Seminar eintreten, sind damit einverstanden, sich im Sinn der Spiritualität der Gemeinschaft zu bilden. Sie legen jedoch während ihrer Ausbildung keine offiziellen Verpflichtungen ab und bleiben hinsichtlich der Beziehung zur Gemeinschaft frei. Wie andere Seminaristen auch, sind sie einer bestimmten Diözese, in deren Dienst sie treten wollen, zugehörig.


Die assoziierte Laiengemeinschaft der SJMV möchte allen interessierten katholischen Christen (Männern und Frauen, Alleinstehenden, Eheleuten und Familien, Witwen und Witwern), die aufgrund einer besonderen Berufung aus ihrem Leben eine wahrhaftige Opfergabe an Gott, für die Priester sowie die Priester- und Ordensberufe, machen wollen, eine Hilfe auf diesem Weg sein.

Als assoziierte Mitglieder der SJMV bleiben sie "in der Welt", in ihrer familiären Situation, in ihrem eigenen Beruf. In kleinen Fraternitäten treffen sie sich regelmäßig mit einem Priester zum gemeinsamen Gebet und zum geistlichen Austausch.

Wer als Mitglied der "Société Jean Marie Vianney" beitritt, verpflichtet sich in seinem persönlichen Leben folgende Punkte zu verwirklichen:

- die tägliche Feier (Mitfeier) der Hl. Messe

- das Stundengebet (je nach Lebensstand)

- das tägliche betrachtende Gebet

- die regelmäßige Beichte

- die regelmäßige Verbindung mit einem geistlichen Begleiter

- die wöchentliche Anbetung des allerheiligsten Altarsakramentes

- das tägliche Rosenkranzgebet

- regelmäßige Weiterbildung

- jährliche Exerzitien und regelmäßige Teilnahme am Leben der

  Fraternität